FAQ + Seite durchsuchen

Glossar, Definitionen - Unterkategorien

Glossar, Definitionen

Daisy Chain (deutsch)

Eine "Daisy Chain" ist eine Verbindung mehrerer Geräte als Ring oder als Reihe. Im Deutschen wird der Begriff für Gewöhnlich mit "Durchschleifen" eines Steuersignals auf mehrere, addressierbare Geräte übersetzt. Ein Beispiel ist ein DMX512-Netzwerk, bei dem ein einzelner DMX-Controller mit mehreren Geräten verbunden werden kann. Der Controller wird "Master" genannt, die Projektoren sind die "Slaves". Jedes DMX-fähige Gerät hat einen DMX "In" Eingang und einen "Through" Anschluss, oft als "Out" bezeichnet. Geräte, die selbst eine Steuerungsfunktion übernehmen können, verfügen über einen "Out" Anschhluss.
Der Out-Anschluss des Controllers wird mit dem In-Eingang eines Geräts verbunden. Der Through-/Out-Anschluss dieses Geräts wird wiederum mit dem In-Eingang eines weiteren Geräts verbunden. Nach diesem Schema wird die Kette fortgeführt.
Damit nun jedes Gerät individuell angesteuert werden kann, ist es erforderlich den in der Kette befindlichen Systemen eindeutige Adressen zuzuweisen, über die diese dann per Steuersignal erreichbar sind. Siehe auch DMX512.

Vertriebsmarken:

Vertriebsmarke LaserworldVertriebsmarke tarmVertriebsmarke Ray Technologies
Vertriebsmarke Laserworld ShoweditorVertriebsmarke Garden StarVertriebsmarke SparkBlasterVertriebsmarke PangolinVertriebsmarke coherentVertriebsmarke wireless solutionsVertriebsmarke Spider Laser Game

ilda logo black cleanedup 2006 member

  
Kontakt:
+41-71-6778080
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Sie stimmen der Datenschutzerklärung zu wenn Sie diese Seite nutzen