FAQ + Seite durchsuchen

Glossar, Definitionen - Unterkategorien

Glossar, Definitionen

Analoge Modulation

Was versteht man unter Analoger Modulation?

Unter analoger Modulation versteht man im Showlaserbereich, dass eine Laserquelle in der Lage ist, die Ausgangsleistung des Laserstrahls "zu dimmen", also stufenlos in der Leistung zu verändern. Dadurch ist es möglich mit mehrfarbigen Lasersystemen (also Systemen mit mehr als einer Laserquelle) bis zu 16,7 Millionen verschiedene Farbnuancen darzustellen. Je nach Technologie der Laserquelle ist die Helligkeitsregelung weitestgehend linear möglich, wodurch gezielt Mischfarben erzeugt werden können.
Im professionellen Lasershow Bereich werden ausschließlich Lasersysteme eingesetzt, die über voll analoge Modulation verfügen.

Was ist TTL Modulation?

Das Gegenstück zur analogen Modulation ist die TTL-Modulation (an/aus)

Kann ich meinen analog modulierten Showlaser mit einem TTL-Signal ansteuern?

Es schadet einem Laserprojektor nicht, wenn ein analoges Gerät mit einem TTL-Signal gespeist wird (oder andersherum).
Bei einem TTL-Laser können jedoch maximal 7 Farben angezeigt werden und daher auch keine Fading-Effekte über ein analoges Signal, weswegen die Projektion nicht ganz so schön aussehen wird.

Showlaser mit analoger Modulation bei Laserworld kaufen

Hier finden sie eine Auflistung aller Showlaser bei Laserworld, die über analoge Modulation verfügen. Klicken Sie den jeweiligen Laserprojektor an, um mehr Informationen aus unserem Shop zu erhalten.

e-max.it: your social media marketing partner

Vertriebsmarken:

logo-laserworldlogo-swisslasHB-Laserlogo-ray-technologies-rti
logo tarmlogo-pangolinlogo-coherentlogo-wireless-solutionsint visionsSpider-Laser-Game

logo-vplt-foerderndes-mitglied ilda logo black cleanedup 2006 member

  
Kontakt:
+41-71-6778080
 
Sie stimmen der Datenschutzerklärung zu wenn Sie diese Seite nutzen