FAQ + Seite durchsuchen

Glossar, Definitionen - Unterkategorien

Glossar, Definitionen

AOM (deutsch)

AOM ist die Abkürzung für Akustooptischer Modulator. Damit wird in der Showlaserbranche ein Bauteil bezeichnet, das aus einem eigentlich statischen, nicht modulierendem Laserstrahl ein analog moduliertes Lasersystem macht. Diese Art der analogen Modulation wurde bei Gaslaser-Systemen eingesetzt, findet bei heutigen Showlasersystemen in der breiten Masse keine Anwendung mehr, da die einzelnen Laserquellen normalerweise selbst in der Intensität moduliert werden können.
Ein AOM ist ein Glas oder Kristall, an dem ein Piezo-Schallwellenerzeuger auf der einen Seite, und ein Schallabsorber auf der anderen Seite angebracht ist. Einfallendes Licht wird durch das, von den Schallwellen beim Durchwandern des Glases/Kristalls erzeugte, bewegte Phasenbeugungsgitter von der eigentlichen Strahlrichtung abgelenkt. Je nach Frequenz erfolgt dies mehr oder weniger stark.
Ein AOM wird auch als Braggzelle oder Bragg-Zelle bezeichnet.

Siehe dazu auch: PCAOM

Vertriebsmarken:

Vertriebsmarke LaserworldVertriebsmarke tarmVertriebsmarke Ray Technologies
Vertriebsmarke Laserworld ShoweditorVertriebsmarke Garden StarVertriebsmarke SparkBlasterVertriebsmarke PangolinVertriebsmarke coherentVertriebsmarke wireless solutionsVertriebsmarke Spider Laser Game

ilda logo black cleanedup 2006 member

  
Kontakt:
+41-71-6778080
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Sie stimmen der Datenschutzerklärung zu wenn Sie diese Seite nutzen