Downloads

Downloads

Laserschutz Unterlagen, Download

Download details

BG-Information: Laser-Einrichtungen für Show- oder Projektionszwecke BG-Information: Laser-Einrichtungen für Show- oder Projektionszwecke Beliebt

e-max.it: your social media marketing partner
Information
Version2004
Dateigröße1.31 MB
MD5 Prüfsumme55fb8769556b056c279693eb11e7ae71
Mirrors:

Text in this document

Laserworld Ads:
Mehr Produkte:
─⨀Ⰰ̀᠀ጀጀᨀ BGI 5007 Vorbemerkung .............................................................................. 4 1 Anwendungsbereich ................................................................ 4 2 Laserspezifische Regelungen ..................................................... 5 3 Information ber Laserstrahlung ................................................ 6 4 Definitionen ............................................................................ 10 5 Bereitstellung und Benutzung...................................................... 14 6 Schutzmanahmen .................................................................. 16 Anhang 1: Laserklassen nach BG-Information Betrieb von Laser- einrichtungen (BGI 832) .............................................. 22 Anhang 2: Beispiele fr die Kennzeichnung der Laserklassen nach Abschnitt 5 der DIN EN 60825-1 (VDE 0837 Teil 1:2003-10) .......................................... 27 Anhang 3: Zeitkriterien fr die Einhaltung von MZB-Werten .............. 35 Anhang 4: Handlungsanleitung: Prfung von Show- und Projektions- lasern ........................................................................ 37 Anhang 5: Muster fr eine Anzeige eines Showlasers gem Unfall- verhtungsvorschrift Laserstrahlung (BGV B2) ............... 41 Anhang 6: Bezugsquellenverzeichnis .............................................. 42 BGI 5007 Einsatzgebiete finden sich bei Veranstaltungen (Events) wie Theater- und Operninszenierungen, Konzerten, Shows, Kon- gressen, Tagungen, Ausstellungen, Prsentationen, Vor- und Auffhrungen, Film- oder Fernsehaufnahmen. Solche Veranstaltungen werden z.B. durchgefhrt in Thea- tern, Mehrzweckhallen, Studios, Produktionssttten bei Film und Fernsehen, Kabaretts, Varietes, Konzertslen, Kongress- zentren, Schulen, Ausstellungen, Messen, Museen, Diskothe- ken, Freizeitparks, Sportanlagen und Freilichtbhnen. Projektionslaser werden z.B. bei Vortrgen auch als Laser- pointer und in der Industrie zur Markierung, ohne Material- bearbeitung, verwendet. Laserspezifische Regelungen Laserspezifische Regelungen sind u.a. in den folgenden Normen, BG-Regeln, BG-Information und Merkblttern enthalten: DIN EN 60825-1 (VDE 0837 Teil 1): 2003-10 Sicherheit von Lasereinrichtungen; Teil 1: Klassifizie- rung von Anlagen, Anforderungen und Benutzer- Richtlinien, BGI 832 Betrieb von Lasereinrichtungen, DIN EN 207 Persnlicher Augenschutz, Filter und Augenschutz gegen Laserstrahlung (Laserschutzbrillen), DIN EN 208 Persnlicher Augenschutz, Brillen fr Justierarbeiten an Lasern und Laseraufbauten (Laser-Justierbrillen), DIN EN 12254 Abschirmungen an Laserarbeitspltzen; Sicherheits- technische Anforderungen und Prfung, DIN 56912 Showlaser und Showlaseranlagen Sicherheitsanfor- derungen und Prfung, DIN EN 60825-4 (VDE 0837 Teil 4) Sicherheit von Laser-Einrichtungen; Teil 4: Abschir- mungen an Laserarbeitspltzen, DIN EN 61040 (VDE 0835) Empfnger, Messgerte und Anlagen zur Messung von Leistung und Energie von Laserstrahlen. BGI 5007 Bei einer Lasereinrichtung der Klasse 3R im sichtbaren Bereich ist die Laserleistung bis zu 5-mal und bei der Klasse 3B bis zu 500- mal hher als bei der Laserklasse 2. Laser- klasse Gefhrdung bzw. Schdigungsmglichkeit Typische Leistung P (Dauerstrich-Laser) Typische Anwen- dung Unter vernnftigerweise vorhersehbaren Bedin- gungen sicher P kleiner 0,4 mW Scanner- Kasse, DVD-Player Bei Einsatz von optisch sammelnden Instrumenten fr das Auge gefhrlich (sonst wie Klasse 1) P kleiner 0,4 mW; aber der Strahl- durchmesser ist grer als 7 mm - Der direkte Blick in den Strahl muss vermieden werden bei lngerer Betrachtung ber 0,25 s hinaus kann es zu Netz- hautschden kommen P kleiner 1 mW Laserpoin- ter, Laser- Wasserwa age Bei Einsatz von optisch sammelnden Instrumenten fr das Auge gefhrlich (sonst wie Klasse 2) P kleiner 1 mW; aber der Strahldurchmes- ser ist grer als 7 mm - 3A Nur bei Einsatz von op- tisch sammelnden Instru- menten fr das Auge gefhrlich P kleiner 5 mW; aber der Strahldurchmes- ser ist grer als 7 mm und die Leis- tungsdichte ist bezo- gen auf den Pupillen- durchmesser so gro wie beim Klasse-2- Laser 3R Gefhrlich fr das Auge P kleiner 5 mW 3B Immer gefhrlich fr das Auge P kleiner 500 mW 4 Immer gefhrlich fr das Auge und die Haut P grer 500 mW Show- und Projekti- ons-Laser, Material- bearbei- tungslaser Tabelle 2: Laserklassen und ihrer Gefhrdung BGI 5007 4.4 Laserpointer Laserpointer sind handgehaltene Laser zu Projektionszwecken, die die Anforderung der Klasse 1 oder 2 erfllen. 4.5 Laserschutzbeauftragter Laserschutzbeauftragter ist, wer auf Grund seiner fachlichen Aus- bildung oder Erfahrung ausreichende Kenntnisse ber die zum Ein- satz kommenden Laser erworben hat und so eingehend ber die...


Vertriebsmarken:

logo-laserworldlogo-swisslasHB-Laserlogo-ray-technologies-rti
logo tarmlogo-pangolinlogo-coherentlogo-wireless-solutionsint visionsSpider-Laser-Game

logo-vplt-foerderndes-mitglied ilda logo black cleanedup 2006 member

  
Kontakt:
+41-71-6778080
 
Sie stimmen der Datenschutzerklärung zu wenn Sie diese Seite nutzen