FAQ + Seite durchsuchen

Laser-Sicherheits-FAQ

Können Laser Videokameras oder Fotoapparate beschädigen?

Ja, Laser können Videokameras beschädigen.

Das geschieht aufgrund der stark gebündelten Strahlen. Eine Videokamere hat einen sehr empfindlichen Sensor, um die auftreffenden Photonen in elektronische Impulse umzuwandeln. Laserstrahlen haben eine sehr hohe Energiedichte in dem Punkt, mit welchem sie den Kamerasensor treffen. Der Abstand zum Laser ist ein ausschlaggebender Faktor: Je weiter weg von der Laserquelle, desto weniger gefährlich ist es, die Lasershow zu filmen.

Der Einsatz eines optischen Zooms (oder anderer Linsen) erhöht die Gefahr der Beschädigung des Kamerasensors, da die Strahlen sogar noch stärker im Sensor gebündelt werden.

Bei professionellen Lasershows sind üblicherweise durch den Bediener der Laseranlage bestimmte Sicherheitszonen in der Software definiert, um die Laser bei den Kamerapositionen abzublenden.

 

Filmen Sie keine Lasershows aus der Nähe!

Zoomen Sie nicht in den Laserstrahl!

>>> hier klicken um zu sehen was passieren kann >>>


Das geschieht, wenn Sie zu nah zoomen:

Wow, was für ein Strahl!

S1240046

 

Zooooom ... verblüffen nah!

S1240047
 

Oops, zu nah!

S1240048
S1240133
e-max.it: your social media marketing partner

Vertriebsmarken:

logo-laserworldlogo-swisslasHB-Laserlogo-ray-technologies-rti
logo tarmlogo-pangolinlogo-coherentlogo-wireless-solutionsint visionsSpider-Laser-Game

logo-vplt-foerderndes-mitglied ilda logo black cleanedup 2006 member

  
Kontakt:
+41-71-6778080
 
Sie stimmen der Datenschutzerklärung zu wenn Sie diese Seite nutzen